anleitung

  Startseite
  Archiv
  Sing Again
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/fieldmanual

Gratis bloggen bei
myblog.de





irgendwas mit liebe

ich brauche die lichter der stadt nicht
du musst die streichhölzer nicht mitnehmen
wenn autos vorbei fahren mach die augen zu
ich hab genug licht für die nächsten jahre
mein herz wirft deinen schatten über die straße
du fängst ihn ein indem du deine hand auf mein herz legst
sie fängt an rot zu leuchten
so wie wenn man sie auf eine taschenlampe drückt
du hälst mir einen kopfhörer hin
irgendwas mit city lights
ich brauche die musik nicht
meine anlage ist weggeschlossen
die kabel durchgeschnitten
mir reicht es wenn du redest
dein schweigen ist mein liebstes ruhiges lied
wenn du lachst explodieren die fasern in der luft
ich brauche keine kissen
ich brauche auch keine umarmungen
ein streifen deines arms reicht aus
um den schnee unter meinen füßen
zu einem reißenden fluß zu machen der uns wegspült
irgendwo hin wo dein lächeln blicke zerfetzt
deine schritte so stolz und schnell
bricht den boden unter meinen füßen weg
ein ziehen von dir reißt mich aus der fassade
deine blicke lassen mein herz hämmern und brüllen
bis es wie ein löwe seinen weg frei beißt
dir entgegen springt
und trotz seiner kraft
dich nicht im geringsten zu boden ringt
als wäre es schon so gewesen
sind deine haare wieder ganz verwegen
ein schlag auf den rücken lässt mich husten und spucken
meine liebe vor deine füße

6.9.08 20:00
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung